Pájaros de papel

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Der kleine Miguel (Roger Príncep) bewundert Jorge.
  • Enrique (Lluís Homar) und Jorge sind ein eingespieltes Duo.

Pájaros de papel

Lieferzeit: 2-3 Werktage

15,90 € *
In den Warenkorb
ODER

Wunderbarer Film über die Artisten Jorge und Enrique, die sich im Nachkriegs-Spanien über Wasser halten und den Waisen Miguel aufnehmen.
 
Regie Emilio Aragón
Schauspieler Lluís Homar (Enrique Corgo)
Fernando Cayo (Capitán Montero)
Imanol Arias (Jorge del Pino)
Roger Príncep (Miguel)
Carmen Machi (Rocío Moliner)
Diego Martín (Quiroga)
Land Spanien
Audio Spanisch
Untertitel Englisch
Dauer 125 Minl.
Erscheinungsjahr 12.03.2010
FSK Nicht geprüft. Diese DVD ist in Spanien ab 7 Jahren freigegeben.

Zum Trailer am Ende der Seite


"Pájaros de papel" ist nicht leicht einzuordnen. Man kann es als Musical sehen, aber auch als Film über das Zusammenwachsen einer untypischen Familie.
Es ist auch die Geschichte eines Mannes und eines Jungen, aber vor allem ist es die Geschichte des Wiederaufbaus in Spanien aus der Sicht von jemandem, der das Land bereist. (Hauptdarsteller Imanol Arias)

Ich glaube, der Film ist eine Hommage an alle Artisten, die gute Zeiten und schlechte Zeiten erlebten, die aber zum großen Teil das Land verlassen mussten. (Carmen Machi)

Es ist eine Mischung aus Dramatik und Humor und von Momenten, wo der Zuschauer vielleicht zu Tränen gerührt ist und nicht weiß, ob sie vom Weinen oder vom Lachen kommen. Diese Mischung macht die Qualität des Films aus. (Drehbuchautor Fernando Castets)

Im Film gibt es zwei Ebenen: Die harte Realität mit Zerstörung und Chaos und die Welt der Illusion, poetisch und berührend. (Hauptdarsteller Lluis Homar)

"Pajaros de papel" ist die Geschichte einer Gruppe von Menschen und was ihnen im Jahr nach dem spanischen Bürgerkrieg widerfährt.
Es ist wie bei einer Strasse aus Asphalt. Früher oder später kommt mitten aus dem Belag eine Wurzel, ein Trieb oder eine Blume hervor. Und das Leben von Jorge ist auch ein bisschen so. Er umgibt sich mit Mauern und will die Welt nicht an sich ran lassen. Und doch ist es unvermeidlich, dass jemand reinkommt und durch einen Spalt in der Mauer zwängen sich Blumen und das sind sein Freund Enrique, der kleine Miguel und die anderen Freunde des Ensembles.
Ich glaube der Film ist eine wunderbare Hommage an die Künstler. (Darsteller Javi Coll)

Vor allem geht es um einen Jungen, der seine Eltern verloren hat. (Roger Princep)

Die Künstler sind wie eine Familie, sie kennen sich seit vielen Jahren und reisen mit ihren Zigeunerwägen durch Spanien zu den Aufführungen. Der Film zeigt, was ihnen unterwegs passiert und welche Widrigkeiten sie überwinden müssen. (Darstellerung Ana Cuesta)

Der Film ist ein Abbild des Lebens. Das Leben ist weder eine Komödie, noch eine Tragödie. (...) Vor allem geht es um die Fähigkeit des Menschen, sich zu behaupten. (...) Die Geschicht, die der Film erzählt, ist universel gültig. (...) "Pajaros de Papel" ist ein Film über die Hoffnung. (Regisseur Emilio Aragón)

Sprache:
Im Film wird überwiegend Hochspanisch gesprochen, mit einigen Ausnahmen. Es gibt viele Redewendungen und sehr viele Sprachspiele und Witze, wie es für die schlagfertigen Spanier typisch ist. Der Anfänger wird für die Englischen Untertitel sehr dankbar sein. Doch obwohl die Sprache nicht immer leicht zu verstehen ist, ist der Film ein großer Genuss. Die Handlung trägt und man kann ihr gut folgen, auch wenn man nicht alle Dialoge versteht.


Extras:
Die DVD hat wunderschöne Extras. Es gibt die Kapitel "La historia", "Los personajes", "La musica", "La produccion" und "El director". Es kommen der Regisseur, der Drehbuchautor und die Schauspieler zu Wort. Absolut empfehlenswert!


Trailer: