Il premio

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

  • Oreste (Alessandro Gassman) spielt den Chauffeur für seinen Vater Giovanni Passamonte (Gigi Proietti).
  • Rinaldo geht durch den Elektrozaun, trotz Hexenschuß.
  • In den Bergen bekommt Giovanni Lust auf frische Kuhmilch. Als der Bauer sich sträubt, findet der treue Diener Ronaldo eine unerwartete Lösung, um den Weg zur Milch freizumachen.
  • Die beiden Brüder Oreste (Alessandro Gassman) und Andrea (Marco Zitelli) in vornehmer Gesellschaft.
  • Oreste mit seiner Schwester in der schwedischen Sauna.

Il premio

Lieferzeit: 2-3 Werktage

15,90 € *
In den Warenkorb
ODER

Schriftsteller und Lebemann Giovanni fährt mit Diener, Tochter und Sohn zur Nobelpreisverleihnung.
 
Regie Alessandro Gassman
Schauspieler Gigi Proietti (Giovanni Passamonte)
Alessandro Gassman (Oreste Passamonte)
Rocco Papaleo (Rinaldo Citelli)
Anna Foglietta (Lucrezia Passamonte)
Matilda De Angelis (Britta)
Marco Zitelli (Andrea)
Andrea Jonasson (Melissa)
Land Italien
Audio Italienisch
Untertitel Italienisch, Englisch
Dauer 94 min.
Erscheinungsjahr 01.05.2018
FSK Nicht geprüft. Diese DVD ist in Italien ohne Altersbeschränkung freigegeben.

Zum Trailer am Ende der Seite

Giovanni Passamonte (Gigi Proietti) hat den Literatur-Nobelpreis gewonnen. Er ist ein exzentrischer Egomane, der ein ausgesprochen bewegtes Leben geführt hat und stets von von den Frauen geliebt wurde. Aus Angst vor dem Fliegen beschließt er, mit dem Auto nach Schweden zur Preisverleihung zu fahren. Sein treuer Diener Ronaldo (Rocco Papaleo) hat leider einen Hexenschuss und kann nicht fahren. Da springt Giovannis Sohn Oreste (Alessandro Gassman) ein, der den Job gerne übernimmt. Auch Orestes Halbschwester möchte sich im Glanz ihres Vaters sonnen und steigt ins Auto.

Unterwegs erleben die vier ein Abenteuer nach dem anderen, die allesamt mit der Familiengeschichte und der bunten Vergangenheit der einzelnen Mitglieder zu tun haben und treffen viele Frauen, die sich eine nach der anderen als Verflossene von Papa Giovanni erweisen, wobei jede von ihnen gute Erinnerungen an ihn hat und ihm weiter gewogen zu sein scheint. In Schweden treffen sie dann auf einen weiteren Sohn von Giovanni, Andrea, der in Stockholm mit seiner Freundin Britta (Matilda De Angelis) als DJ lebt. So entsteht eine bestens gelungene Mischung aus Roadmovie, Familiengschichte und Komödie in deren Zentrum der kauzige Alte steht und die Fäden nicht nur in der Hand hält, sonder auch äußerst gekonnt mit ihnen zu spielen weiß. Toller Film!

Trailer: