El viaje de Carol

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

El viaje de Carol

Lieferzeit: 2-3 Werktage

12,90 € *
In den Warenkorb
ODER

Spanischer Bürgerkrieg: Die junge Amerikanerin Carol kommt in das Dorf ihrer Mutter in der Zone der Frankisten, während ihr Vater bei den Internationalen Brigaden kämpft.
 
Regie Imanol Uribe
Schauspieler Clara Lago, Juan José Ballesta, Álvaro de Luna, María Barranco, Carmelo Gómez, Rosa Maria Sardà, Alberto Jiménez
Land Spanisch
Audio Spanisch
Untertitel Spanisch, Englisch
Dauer 104
Erscheinungsjahr 06.09.2002
FSK ohne Altersbeschränkung

Zum Trailer am Ende der Seite

Die zwölfjährige Carol (Clara Lago) ist in Amerika aufgewachsen und kommt im Frühjahr 1938 während des Bürgerkriegs nach Spanien. Während ihr Vater als Amerikaner bei den Internationalen Brigaden kämpft, reist sie mit ihrer Mutter (María Barranco) in deren Heimatdorf. Die Gegend befindet sich bereits in der Hand der Frankisten und die meisten spanischen Verwandten ihrer Mutter stehen auf der Seite der Faschisten. Damit befindet sich Carol in einem Spannungsverhältnis, in dem sie sich mit starkem Willen und Dickköpfigkeit behauptet. Es treten keine direkten Kampfhandlungen auf, aber alle spüren, dass die Entscheidung immer näher rückt. Carol spricht gut Spanisch und findet Freunde unter den Kindern im Dorf. Eine prägende Figur ist ihr geliebter Großvater, der mit den Republikanern sympathisiert.

Der Film ist großartiges Kino mit spannender und tiefgehender Handlung. Über die Beziehungen Carols zu ihren Verwandten, zu den Kindern im Dorf, zum Großvater und zur Freundin der Mutter wird mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen ein Psychogramm der unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und der damaligen Zeit insgesamt entworfen. An Carols Seite erlebt der Zuschauer spanische Geschichte hautnah mit und bekommt ein intuitives Verständnis für die Ereignisse der Zeit.
'Carols Reise' vereint filmische Brillanz mit Qualitäten, die ihn als Lehrfilm über den Spanischen Bürgerkrieg prädestinieren.

Sprache:
Zum spanischen Audio kann man zwischen englischen und spanischen Untertiteln wählen. Die spanischen Untertitel geben das Gesprochene an einigen wenigen Stellen etwas geglättet und leicht gekürzt wieder. Die Sprache ist insgesamt von mittlerer Schwierigkeit. Die Handlung läßt sich gut nachvollziehen, auch wenn die Spanischkenntnisse nicht ausreichen sollten, um jedes einzelne Wort zu verstehen. Kapitel 6, '¿Quién ganará la guerra?', fängt mit einer sehr schönen Szene an, in der es ein gutes Beispiel für den Subjuntivo gibt.

Extras:
Enthalten sind eine Filmografie des Regisseurs und der wichtigsten Darsteller. Das Kapitel 'Making of' dauert 19 Minuten und verbindet Szenen des Films mit Aussagen der Filmschaffenden über ihr Werk. Dazu kommen eine 'Galeria grafika' und 4 Minuten 'Detrás de la camara' sowie der Trailer.

Material für Spanischlehrer, die diesen Film im Unterricht behandeln möchten:
Am Beginn von Kapitel 6 fährt Carol mit ihrem Großvater auf einer Pferdekutsche. Don Amalio soll Carol zu der Schwester ihrer Mutter bringen, wo sie bleiben soll. Carol ist in Amerika aufgewachsen, spricht aber die Sprache ihrer Mutter fast perfekt:

Abuelo:  Aquí estaras estupendamente, además tienes a tus primos para jugar. ¿Pero, qué ibamos a hacer tú y yo solos en la casona? Luego, cuando termine la guerra...
Carol:     ¿Va a terminar pronto la guerra, abuelo?
Abuelo:  Seguro que sí.
Carol:     ¿Y quién ganará?
Abuelo:  No, no lo sé hija, no la sabe nadie.
Carol:     Abuelo, quiero pedirte un favor.
Abuelo:  Si está en mi mano.
Carol:     Claro que sí, y quiero que me lo juras.
Abuelo:  Me lo jures.
Carol:     Me lo jures.
Abuelo:  No puedo prometerte nada sin saber de lo que se trata, no sería justo.
Carol:     Está bien, pero luego me lo jures.
Abuelo:  Ahora es 'me lo juras'.
Carol:     Me lo juras.
Carol:     No cuentes a mi padre que mamá ha muerto.

Die Szene stellen wir hier für Sie als MPG-Datei zum Download (49 Sekunden Länge) zur Verfügung, die sich auf ihrem Rechner abspielen läßt. Die Datei ist ca. 11 Megabyte groß.

Trailer:

Konnten Sie den Trailer abspielen? Wenn nicht, rufen Sie uns an: 089 - 411 88 928.