Machuca (span. Ausgabe)

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Machuca (span. Ausgabe)

Lieferzeit: 2-3 Werktage

15,90 € *
In den Warenkorb
ODER

Der Oscar-nominierte Film aus Chile über die Freundschaft zweier Jungs unterschiedlicher sozialer Herkunft.
 
Regie Andrés Wood
Schauspieler Matías Quer, Ariel Mateluna, Manuela Martelli, Ernesto Malbran, Aline Küppenheim, Federico Luppi, Francisco Reyes
Land Chile, Spanien, UK, Frankreich
Audio Spanisch
Untertitel Englisch, Französisch
Dauer 116
Erscheinungsjahr 11.06.2004
FSK Nicht geprüft. Die deutsche DVD dieses Films ist ab 13 freigegeben.

Zum Trailer am Ende der Seite

In die Klasse des elfjährigen Gonzalo werden Jungs aus den Elendsvierteln aufgenommen - zur großen Überraschung der Schüler, die gewohnt waren, in der elitären Privatschule unter sich zu sein. Während einige der Schüler die Neuen anfeinden, findet Gonzalo in Pedro Machuca einen neuen Freund und lernt auf diese Weise die andere, für ihn ganz unbekannte Seite der Gesellschaft in Chile kennen. Bald spitzen sich die Ereignisse im Chile Allendes zu und zusammen mit Gonzalo begreift der Zuschauer, wie groß und beinah unüberwindlich die Kluft zwischen den beiden sozialen Schichten in Chile zur Zeit des kalten Krieges ist.

Der Film strahlt eine große Faszination aus. Diese Faszination ist darin begründet, dass die Atmosphäre der Zeit und das Lebengefühl der Menschen so deutlich vor unseren Augen entsteht, dass wir glauben es mit Händen greifen zu können. Wir sehen die große Ungerechtigkeit im Land, die die linken Wähler antreibt aber auch die Ängste der rechten Gegenseite und verstehen, warum das Militär auf diese Angst reagiert, wie es reagiert. Der Film läßt uns verstehen, warum die Dinge vor und nach dem Putsch in Chile so dramatisch verlaufen sind, ohne die eine oder die andere Seite zu denunzieren. Und das, obwohl die Sympathien des Regisseurs trotz seiner gut-bürgerlichen Herkunft links liegen, was man unter anderem daran erkennt, dass er den Film einem fortschrittlichen Schulleiter widmet, den er selbst in seiner Schulzeit erlebt hat und der das Vorbild für 'Father McEnroe' im Film gewesen sein dürfte. In dieser Hinsicht ist der Film nicht nur von historischem Wert, sondern auch ein wundervolles Lehrstück über die damalige Zeit und über die Gesellschaften in Lateinamerika.

Das alles schafft der Film, indem er die alltäglichen Erlebnisse von Pedro und Gonzalo schildert. Ihre Freundschaft, die Erlebnisse in der Schule, ihre gemeinsamen amorösen Erfahrungen mit der hübschen Silvana, die Fete von Gonzalos Schwester, die Besuche der Mutter bei ihrem Geliebten und die Einkäufe auf dem Schwarzmarkt, alles untermalt mit dazu passender Musik aus den 70er Jahren. Toll!

Eine Beschreibung und Bewertung des Films finden Sie auch bei der Filmseite Prisma-Online (Machuca) .

Material für Spanischlehrer, die diesen Film im Unterricht behandeln möchten:
Eine 16-seitige PDF-Datei von dem Cornerhouse mit vielen Fragen, Lückentexten und actividades antes de la pelicula finden Sie auf der Webseite: http://www.todoele.net/actividades_mat/cine/Machuca.pdf Nivel Intermedio / Avanzado und weiteres Material bei http://www.espagnol.ac-aix-marseille.fr/documents/questionnairemachuca.pdf
Das ist eine französische Webseite und kann neben spanischen Texte auch französischen enthalten.